Unsere Geschichte

Ein Haus mit einer langen Tradition und eigenem Charme

 

Es mag heute schwer vorstellbar sein, dass bereits anno 1909 auf einsamer Flur das an der Bahnstrecke nach Stuttgart gelegene Gasthaus „Zur Eisenbahn“ errichtet wurde. Zu einer Zeit als durch Renningen noch das Dampfzügle fuhr und man hierzulande beim Viertele oder Most sein Schwätzle hielt, hatte unsere Urgroßmutter Amalie Reinhardt damals schon ein ganz eigenes Feingespür  und eigene Pläne: Als resolute Wirtstochter und bekannt gute Köchin war es ihr langsam leid geworden, den langen Fußmarsch von Malmsheim nach Renningen auf sich zu nehmen, um ihrem geliebten Wilhelm und seinen Mannen im  Reinhardt´schen Sägewerk das Mittagessen auftischen zu können.

So erwarb sie anno 1920 kurzerhand das Gasthaus  „Zur Eisenbahn“, und kredenzte von nun an ihre bekannten schwäbischen Spezialitäten im eigenen Wirtshaus.

Den Überlieferungen zu Folge schien ihr Wilhelm im ersten Moment über den schnellen Erwerb seiner Gattin überrascht zu sein, doch Amalie`s Küche ging mit Liebe durch den Magen. Ihrer Tochter und unserer Großmutter Amalie Kühnle sollte dieser Entschluss wohl derart ins Blut übergehen dass sie zeitlebens als passionierte Wirtin und gute Seele des Gasthauses „Zur Eisenbahn“ wirkte.

So manch fröhlich zechende Gäste harrten „beim Amale“ gemütlich im Glauben aus:

„Sich besser, mr därf nemma hoimkomma als mr därf nemma fort !

Unvergessen sind heute noch Ihre Maultaschen mit dem unnachahmlichen Kartoffelsalätle, Kalbsbrätle mit handgeschabten Spätzle, die Wergele und viele andere Leckereien aus Amalie`s Küche - serviert mit schwäbischem Humor und Charme.

 

 

Seit 1989 führt nun die Enkeltochter Carmen Faas

die Tradition - verbunden mit schwäbischer Gastlichkeit in der 4. Generation als Familienbetrieb fort.

Das  Restaurant mit seinen gemütlichen Räumen

und dem liebevollen Ambiente bietet den richtigen Rahmen für Feiern aller Art

Über das vielfältige Angebot an nationalen und schwäbischen Gerichten,

saisonales wie Spargel  oder Wild freut sich jeder Gourmet.

Ebenso selbstverständlich ist der freundliche Service des Teams,

welches mit fundierten Fachkenntnissen den Gästen jederzeit zur Verfügung steht.

Durch ständige Verbesserungen und  Leistungssteigerungen gilt das Hotel-Restaurant „Zur Eisenbahn“ mit nun 22 Zimmern , Sauna, Tagungsraum, sowie 70 Sitzplätzen im Restaurant als Qualitätsgarant für die Gastronomie in Renningen.

 

Die Philosophie des Hauses:

Tradition- verbunden mit schwäbischer Gastlichkeit und modernem Komfort !

                                                                                  ©C.Faas